Menu




Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen, sagte der Fuchs,
Aber du darfst sie nicht vergessen.
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast...

Antoine de Saint-Exupéry, 'Der kleine Prinz'

Aktuelles zum Projekt "Roma-Kinderhilfe in Siebenbürgen" (8)

Aktion Kleiner Prinz finanziert fünftes Haus für Kinderhilfe Siebenbürgen

"Am Haus der Familie war mit Aus- oder Anbau bzw. Renovierung nichts zu machen. Es ist nur eine Hütte, deren Standfestigkeit angezweifelt werden muss", schrieb uns Frau Knappe von der Kinderhilfe für Siebenbürgen. Sie schilderte die Notlage, in der sich die fünfköpfige Familie befindet. In äußerster Not, die durch die Corona-Pandemie noch verschärft wurde, half die Kinderhilfe für Siebenbürgen der Familie mit Lebensmitteln, Die drei Kinder der Familie, mangelernährt und lethargisch, erholten sich danach zusehends.

Jetzt soll der Familie durch Material für ein einfaches Zwei-Raum-Haus eine Perspektive gegeben werden. Dier Vorstand der Aktion Kleiner Prinz beschloss am 29. September, die Kosten hierfür zu übernehmen. Natürlich muss die Familie, wie bei allen Maßnahmen der Kinderhilfe Siebenbürgen, viel Eigenleistung erbringen.

weiterlesen ...

Aktion Kleiner Prinz finanziert Lebensmittelhilfe für Familien in Rumänien rund um Sibiu

"Vielen lieben Dank für Ihre Spende im Mai 2020", schreibt Susanne Blank von der Kinderhilfe für Siebenbürgen e.V. "Corona machte das Leben der Ärmsten der Armen in Rumänien von Mitte März bis Mitte Juni 2020 zu einer wahren Katastrophe". In ihrem Schreiben berichtet Frau Blank von Tagelöhnern, die in der Zeit des Lockdown unbezahlten Urlaub nehmen mussten und ihre Familien nicht mehr ernähren konnten, von Müttern, die am Telefon weinten, weil sie ihren Kindern schon seit Tagen nichts mehr zu essen geben konnten.

Mit finanzieller Unterstützung der Aktion Kleiner Prinz konnte die Kinderhilfe für Siebenbürgen e.V. in der Zeit des Lockdown 400 Familien mit dem Lebensnotwendigen versorgen. Den Bericht von Frau Blank finden Sie hier als pdf-Datei.

      

 

 

weiterlesen ...

Weiteres Haus für Kinderhilfe Siebenbürgen / Rumänien fertig gestellt

"Man könnte sagen, dass für Frau Parvu und ihre Kinder ein Traum in Erfüllung ging – aber eigentlich hatten sie nie gewagt, diesen Traum zu träumen. Ein festes Haus, mit Wasser und Strom, eine abschließbare Tür, ein wetterfestes Dach und ordentliche Möbel. Wieder wurde für eine Familie die Basis für unsere weitere Arbeit geschaffen. Wenn menschenwürdiger Wohnraum vorhanden ist, dann ist auch eine weitere sozialpädagogische Arbeit mit der Familie möglich und die Erfolgschancen für weitere Verbesserungen sind gegeben", schreibt Susanne Knappe von der "Kinderhilfe Siebenbürgen. "Trotz Corona und den damit verbundenen Problemen konnte der Hausbau im Juni abgeschlossen werden. Die Familie ist inzwischen eingezogen.".

Weiter berichtet sie, die Familie halte alles sehr sauber und ordentlich und blicke optimistisch in die Zukunft - der Grundstein dafür, um weitere Ziele zu verfolgen.  Für die Familie habe sich durch das neue Haus "die ganze Welt verändert".

Den Dank unserer Projektpartnerin geben wir an unsere Spenderinnen und Spender weiter. Nur durch die Hilfe vieler Menschen ist es uns möglich, diese positiven Veränderungen anzustoßen.

 

weiterlesen ...

Aktion Kleiner Prinz bittet um Spenden für Roma-Familien in Siebenbürgen

Aus Rumänien erreicht uns ein dringender Hilferuf von Jenny Rasche, die sich in Siebenbürgen um Sinti-  und Roma-Familien kümmert. "Das Virus hat all unsere Pläne zunichte gemacht. Ich weiß, dass jetzt hunderte von Kindern mit ihren Eltern in bitterster Armut leben müssen und ohne eine Hilfe nicht einmal ein Essen auf dem Tisch haben werden - das macht mich mutlos und lässt mich verzweifeln. Viele Familienväter mussten unbezahlten Urlaub nehmen, und die Kinder, die wir im After-School-Programm betreut haben, hungern jetzt. Wie schaffen wir ein System, in dem wir diese 221 und noch weitere Familien irgendwie über Wasser halten, bis die Pandemie vorbei ist? Wie bringe ich unsere Kinderhäuser durch diese Krise, damit dort 21 kleine Seelen nicht ihr zu Hause verlieren, und wie schaffe ich es, so viel Geld zu sammeln, dass ich ausreichend Lebensmittel kaufen kann? Bitte helfen Sie mir, diese Aufgabe irgendwie annehmen zu können!" schreibt Jenny Rasche.

Zwei Kinderhäuser mit 21 Kleinkindern, ein Mutter-Kind-Heim und 221 arme Familien sind in ihrer Betreuung. Bildung, Beratung und Familiensozialarbeit haben bereits Erfolg gezeigt, sodass im After-School-Programm über 300 Schüler betreut werden und etliche davon auch in Ausbildung und Beruf gebracht werden konnten. Bisher haben die Menschen in ungeheizten Lehmhütten gehaust –mit Unterstützung von Jenny Rasches Kinderhilfe Siebenbürgen, der Aktion Kleiner Prinz und mit tatkräftiger Mithilfe der Menschen dort konnten inzwischen einige Häuser aus Stein errichtet werden. Diese bisher sehr erfolgreiche Arbeit ist nun von der Pandemie äußerst bedroht.
Die Aktion Kleiner Prinz wird Jenny Rasche nicht im Stich lassen. Wer dazu beitragen möchte, dass diesem Hilferuf entsprochen werden kann: DE46 4005 0150 0062 0620 62 ist das Spendenkonto der Aktion Kleiner Prinz .Ihre Spende unter dem Stichwort "Kinderhilfe Siebenbürgen" wird dazu beitragen, die bittere Not zu lindern.

 

weiterlesen ...

Drittes Haus für Roma-Familie in Siebenbürgen fertig gestellt

"Herzlichen Dank für die großzügige Unterstützung unserer Hausbau-Projekte in Altana. Sie haben dafür gesorgt, dass drei Familien ein menschenwürdiges Zuhause haben. Kaum jemand von uns kann ermessen, was es für die Familien bedeutet. Insbesondere etwas ältere Kinder erkennen deutlich die einschneidenden Verbesserungen. Interessant ist auch immer zu sehen, wie die Familien ihre neuen Häuser pflegen. Es ist ihnen sehr wichtig, dass es immer sauber ist. In Altena lebt jetzt kein Kind mehr in einer Hütte. Das war das Ziel, das wir uns Anfang des Jahres gesetzt hatten, und das haben wir erreicht,"  schreibt Frau Knappe von der Kinderhilfe Siebenbürgen.

Unsere Projektpartnerin Jenny Rasche hat jetzt die Abschlussberichte für Häuser 2 und 3 geschickt. Die Menschen sind glücklich in ihren neuen Häusern.

     

 

 

 

weiterlesen ...

Zweite Roma-Familie in Siebenbürgen konnte in ihr neues Haus einziehen

Gute Nachrichten aus Siebenbürgen: Ein zweites von der Aktion Kleiner Prinz gefördertes Haus konnte fertig gestellt werden. Einer weitere Roma-Familie und vor allem ihren Kindern wird dadurch die Chance auf eine bessere Zukunft geboten.

Mit dem Bau eines dritten Hauses soll in Kürze begonnen werden. Die Aktion Kleiner Prinz übernimmt auch hier die Kosten für das Material.

weiterlesen ...

Von der Aktion Kleiner Prinz gefördertes Haus für Roma-Familie fertig gestellt

Rechtzeitig vor der Geburt des zweiten Kindes konnte das neue Häuschen für eine Roma-Familie fertig gestellt werden. Die Hütte, die von der Familie bisher bewohnt wurde, war stark einsturzgefährdet. Die "Kinderhilfe für Siebenbürgen e.V." stufte das Bauvorhaben als vorrangig ein, und die Aktion Kleiner Prinz bezahlte das notwendige Material und die Einrichtung. "Die Bauarbeiten erfolgten unter der Anleitung eines Fachmannes einer Baufirma", schreibt die Kinderhilfe für Siebenbürgen. "Die Helferarbeiten wurden von Freunden der Familie durchgeführt".

Die Aktion Kleiner Prinz hofft auf weitere Spenden unter dem Stichwort "Kinderhilfe für Siebenbürgen",damit mehr Familien eine menschenwürdige Unterkunft bekommen.

weiterlesen ...

Hausbau-Projekt für Roma-Familien in Siebenbürgen / Rumänien angelaufen

 

Das erste Haus für eine bedürftige Roma-Familie ist in Arbeit. Die Planungen für das Projekt begannen im April nach dem Besuch einer Delegation der Aktion Kleiner Prinz bei Jenny Rasche (Kinderhilfe für Siebenbürgen e.V.) in Rumänien. Die Teilnehmer waren schockiert von der Wohnsituation der Familien in der besuchten Roma-Siedlung. Die Familien leben dort in Schmutz und Elend, und das wirkt sich natürlich auch negativ auf die Entwicklung der Kinder aus. Die Delegation aus Warendorf gewann einen positiven Eindruck von Jenny Rasche und ihrer Kinderhilfe für Siebenbürgen e.V., die sich seit Jahren vor Ort für die Familien einsetzt. Der Vorstand der Aktion Kleiner Prinz beschloss, das Projekt der Kinderhilfe Siebenbürgen nach Kräften zu unterstützen. Gemeinsam entwickelte man den Plan, Baumaterialien für Roma-Familien zu finanzieren, die diese in die Lage versetzen sollen, mit Hilfe einer Fachkraft, die ihnen zur Seite gestellt wird, ein einfaches Zwei-Zimmer-Häuschen in Eigenleistung zu errichten. Dieses Verfahren hat sich bereits vielfach bewährt: Durch die eigene Mitarbeit wird das Erreichte dann auch wertgeschätzt.

Die Aktion Kleiner Prinz hat zunächst Unterstützung in kleinerem Umfang zugesagt. Natürlich ist weitere Hilfe dringend erforderlich, um mehr Kinder aus ihrem Elend zu holen und ihnen eine Perspektive zu geben. Um wirksam helfen zu können, bitten wir um Spenden unter dem Stichwort "Kinderhilfe Siebenbürgen" auf das Konto der Aktion Kleiner Prinz bei der Sparkasse Münsterland Ost, IBAN DE46 4005 0150 0062 0620 62.

         

 

weiterlesen ...

Aktuelles zum Projekt "Roma-Kinderhilfe Siebenbürgen"