Menu




Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen, sagte der Fuchs,
Aber du darfst sie nicht vergessen.
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast...

Antoine de Saint-Exupéry, 'Der kleine Prinz'

Mitglieder der Aktion Kleiner Prinz berichten über ihre Reise nach Bosnien

  • Publiziert in News

Tief bewegt berichteten Dieter Grothues, Marie-Luise Mönnigmann, Ricarda Reker-Nass und Ursula Vögeler über ihren Besuch bei den Projektpartnern der Aktion Kleiner Prinz in Bosnien. Sie haben alle Projektpartner getroffen und alle Projekte besucht, die die Aktion Kleiner Prinz in Bosnien unterstützt. Die Organisation Bread of Life in Prijedor, Empfänger der Hilfstransporte der Aktion Kleiner Prinz, informierte über ihre Second-Hand-Läden für bedürftige Bürger und weitere soziale Projekte. Unter anderem finanziert die Aktion Kleiner Prinz ein Schulprojekt für Kinder aus sozial schwachen Familien.

  

Danko und Aldijana (links) und Lilijana (rechts) von Bread of Life berichten über ihre Pläne.         Aleksander, angestellt bei Bread of Life, ist Verkäufer in einem der Second-Hand-Shops.

Die Leiterin der Oase in Banja Luka begleitete die vier Reisenden zu der Schule in Ljubija, die von der Aktion Kleiner Prinz durch Frühstücksbrote für bedürftige Kinder unterstützt wird, und zum ebenfalls von der Aktion Kleiner Prinz geförderten Jugendzentrum in Ljubija.

Bewegend war auch ein Treffen mit Jugendlichen, denen die finanzielle Hilfe der Aktion Kleiner Prinz eine Berufsausbildung ermöglicht.

Alle waren sich einig, dass die Aktion Kleiner Prinz mit Hilfe ihrer sorgfältig ausgewählten Projektpartner in Bosnien für viele Kinder und Jugendliche viel Gutes bewirken kann.

Pressesprecherin Ricarda Reker-Nass hat ihre Eindrücke in einem ausführlichen Bericht zusammengefasst, den wir als pdf-Datei anfügen.

Nach oben