Menu




Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen, sagte der Fuchs,
Aber du darfst sie nicht vergessen.
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast...

Antoine de Saint-Exupéry, 'Der kleine Prinz'

Abbé Bernard Fansaka berichtet über Werkstattprojekt im Kongo

Anlässlich eines Aufenthaltes in Deutschland stattete der kongolesische Geistliche Abbé Bernard gemeinsam mit Dr. Berndt Otte und Klaus Borsch auch der Aktion Kleiner Prinz in Warendorf einen Besuch ab. Er hatte gute Neuigkeiten: Der Bau der von der Aktion Kleiner Prinz mitfinanzierten Schreinerwerkstatt ist auf einem guten Weg. Geplant sind weiterhin eine Fahrradwerkstatt, eine Autowerkstatt, eine Bäckerei und eine Näherei. Insbesondere die Näherei wird demnächst vielen Mädchen ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Die nötigen Nähmaschinen will Dr. Otte einem seiner nächsten Hilfstransporte beifügen.

alt

Das Foto zeigt von links nach rechts: Abbé Bernard, Dieter Grothues, Dr. Berndt Otte, Klaus Borsch und Maria Mussaeus.

Die Aktion Kleiner Prinz freut sich sehr über diese nachhaltigen Projekte, mit denen den Menschen im Kongo eine Hilfe zur Selbsthilfe gegeben wird.

Nach oben