english german
Start
 
Erhaltung des Kindergartens Mala Sirena in Bosnien Drucken

Aktuelle News zum Projekt

Ende des Jahres 2005 wandte sich Josef Steinbusch aus Aachen, der jahrelang mit seinem Kindermitmachzirkus "Pinocchio" den Kindern in Bosnien große Freude bereitete, mit einem dringenden Hilferuf an die Aktion Kleiner Prinz: Die bosnische Hilfsorganisation "Prijateljice" sah sich nicht mehr in der Lage, die geringen Gehälter für die Erzieherinnen des Kindergartens "Mala Sirenaï" (kleine Meerjungfrau) zu bezahlen.
MalaSirena1-G MalaSirena2-G
Dadurch war eine Einrichtung gefährdet, die durch ihre liebevolle und qualifizierte Arbeit 22 Kindern aus kriegsgeschädigten, schwer traumatisierten Familien seit vielen Jahren segensreiche Hilfe leistet. Im Interesse ihrer geistigen und seelischen Entwicklung waren und sind diese Kinder auf die positive Betreuung und Förderung durch den Kindergarten dringend angewiesen.

Die Bitte von Josef Steinbusch, der das schöne Motto vertrat "Tränen, die du lachst, brauchst du nicht zu weinen", stieß bei uns nicht auf taube Ohren: Die Kinder sollten nicht traurig vor verschlossenen Türen stehen, das Lachen durfte ihnen nicht vergehen!

Die Aktion Kleiner Prinz beschloss daher, den Kindergarten mit einem beträchtlichen Personalkostenzuschuss zu erhalten. Regelmäßige Besuche in Tuzla und die halbjährlich übersandten detaillierten Berichte über die im Kindergarten geleistete Arbeit und die finanzielle Situation haben gezeigt, dass die Unterstützung weiterhin dringend notwendig ist.

MalaSirena3 MalaSirena4-G

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 11. April 2013 um 19:58 Uhr