Start
 

Unsere Projekte

  • Bilder unserer Projekte
  • Bilder unserer Projekte
  • Bilder unserer Projekte
  • Bilder unserer Projekte
  • Bilder unserer Projekte
Willkommen auf unserer Homepage
Projektleiter Dieter Grothues berichtet über Fluthilfe Bosnien PDF Drucken
Freitag, den 07. November 2014 um 16:23 Uhr

Auf seiner diesjährigen Projektreise nach Bosnien und Herzegowina konnte Projektleiter Dieter Grothues fünf renovierte Klassenräume der Grundschule in Sanski Most in Augenschein nehmen, die durch die verheerende Flutkatastrophe im Mai verwüstet wurden. Schulleiter Asmir Karbeg bedankte sich ausdrücklich bei der Aktion Kleiner Prinz für die schnelle und unbürokratische Hilfe. Jetzt in der dunklen Jahreszeit kann der Unterricht wieder vormittags im Erdgeschoß stattfinden. Der bis in den Abend gehende 2-Schichtbetrieb im 1. Stock hat nun ein Ende.

Die Renovierung der Räume, die einen neuen Wandputz, neue Türen und einen neuen Fußboden erhalten haben, wurde von Daniel Sekic, einem Unternehmer aus Reeken mit bosnischen Wurzeln, initiiert und von der Aktion Kleiner Prinz unterstützt.

Die große Flut hat viele Schäden angerichtet       Projektleiter Dieter Grothues besichtigt einen renovierten Klassenraum

 

 

 
Aktion Kleiner Prinz bittet um Spenden für Flüchtlinge in der Erstaufnahmeeinrichtung Friedland PDF Drucken
Freitag, den 17. Oktober 2014 um 10:18 Uhr

Die schrecklichen und grausamen Berichte aus Nahost reißen nicht ab! Tausende vom Krieg betroffene Familien werden zu Flüchtlingen, müssen ihre Heimat verlassen und finden sich in einem Land wieder, dessen Sprache sie nicht beherrschen. Viele von ihnen kommen zunächst nach Friedland. Das ehemalige Durchgangslager fungiert heute als Erstaufnahmeeinrichtung für Menschen aus Syrien, dem Iran, Irak, Afghanistan und Eritrea. Die Flüchtlinge bleiben hier einige Wochen, ehe sie in die ihnen zugewiesenen Gemeinden vermittelt werden.

Sprachkenntnisse sind eine Grundvoraussetzung für erfolgreiche Integration. Durch die private Initiative einer pensionierten Realschullehrerin können seit kurzem in Friedland Sprachkurse angeboten werden, die den Flüchtlingen die Chance geben, gleich zu Beginn ihres Aufenthaltes Grundkenntnisse der deutschen Sprache zu erwerben. 

Was fehlt, sind die materiellen Voraussetzungen für einen effektiven Unterricht: Geld, um Lernmaterial, insbesondere ein Bildwörterbuch, für die Schülerinnen und Schüler anzuschaffen.

Die Aktion Kleiner Prinz hält diese private Initiative für absolut förderungswürdig und möchte, besonders nach den negativen Schlagzeilen um Asylbewerberheime, ein positives Zeichen setzen.

Wir bitten daher um Spenden unter dem Stichwort "Kinderhilfe Nahost".

 
Trödelmarkt der Aktion Kleiner Prinz erfolgreich abgeshlossen PDF Drucken
Dienstag, den 07. Oktober 2014 um 09:53 Uhr
Kurz nach dem Ende des Trödelmarktes gab unsere Vorsitzende Maria Mussaeus das tolle Ergebnis bekannt: 36.140 Euro sind an den sieben Verkaufstagen für die Kinderhilfsprojekte der Aktion Kleiner Prinz erwirtschaftet worden.
Der Vorstand bedankt sich herzlich bei allen Spendern und Käufern, vor allem aber auch bei den rund 80 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die an den Verkaufstagen und schon Wochen vorher unermüdlich im Einsatz waren. Sie alle haben zu diesem wunderbaren Ergebnis beigetragen.
Besonders gefreut haben sich alle Beteiligten über die gute Stimmung während des Trödelmarktes. Es wurde gelacht und gefeilscht, und es gab viele nette Gespräche und positive Rückmeldungen der Besucher.
 
Mit diesem Foto der Helferinnen und Helfer, die am letzten Verkaufstag im Einsatz waren, sagt die Aktion Kleiner Prinz allen Beteiligten DANKE..
 
 
Großer Trödelmarkt der Aktion Kleiner Prinz vom 27. September bis 3. Oktober PDF Drucken
Donnerstag, den 25. September 2014 um 16:28 Uhr

Das Zentrum der Aktion Kleiner Prinz an der Beckumer Str. 36 gleicht einem Ameisenhaufen. Rund 60 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind wechselweise im Einsatz. Sie haben Zelte und Pavillons aufgebaut, Tische aufgestellt und Sachspenden geordnet: Antikes, Bücher, Porzellan, Kleidung, Glas, Haushaltsartikel, Kleinmöbel, Spielzeug, Sportgeräte und vieles mehr sind im Angebot.

In diesem Jahr wurden uns besonders viele Sachspenden anvertraut. Kauflustige können daher in einem reichhaltigen Angebot stöbern. Vom 27. September bis einschl. 3. Oktober, immer von 10 bis 17 Uhr, ist unsere Halle geöffnet. Zwischendurch wird neue Ware nachgelegt.

alt     alt

An dieser Stelle ein wichtiger Hinweis für Spendenwillige: Unsere Lagerkapazitäten sind momentan erschöpft, die Halle platzt aus allen Nähten. Wir freuen uns über Ihre Sachspenden, bitten Sie aber, sie uns möglichst erst nach Mitte Oktober zu bringen. Nach dem großen Aufräumen nehmen wir  dienstags von 10 – 12 Uhr und donnerstags von 15 – 17 Uhr gern wieder gebrauchte schöne Dinge für den nächsten Trödelmarkt sowie Kleidung für die Hilfstransporte nach Rumänien an.

 
« Start Zurück Weiter Ende »